Einmal sehen ist besser als hundertmal hören.
Ban Gu (32 – 92 n.Chr)
Die Geschichte der Han Dynastie”

China Rundreise 
Reisen zu Wasser
Chinas Teekultur
Berge & Klöster
Gourmet-Reisen
Städtetouren
Völker und Landschaften
Seidenstraße

 

 

Mit China Pioniere bin ich nicht mehr ein Tourist, sondern ein Traveller.
--- B.Mayer

China Rundreise

Beijing, Xi’ an, Jiuzhaigou, Chengdu, Chongqing, Yangtse-Kreuzfahrt, Shanghai, Hangzhou, Guilin, Hongkong   
19 Tage

Routenvorschlag

1. Tag Anreise / Peking (Mahlzeit: - / - / A)
Nach der Ankunft in Peking werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung am Flughafen begrüßt. Nachdem Sie sich im Hotel ausgeruht haben, machen Sie zuerst eine kleine Rundfahrt mit Stopp am Tiananmen-Platz, dem größten Platz der Welt. Ein Bummel führt Sie durch das „Tor des Himmlischen Friedens“ auf den Prachtboulevard Chang’an. Von hier geht es weiter zur Wangfujing, Pekings berühmter Haupteinkaufsstraße. Abendessen in einem typischen Pekinger Restaurant mit der berühmten Peking-Ente.


2. Tag Beijing (Mahlzeit: F / M / - )
Vormittags besichtigen Sie ausführlich den Kaiserpalast. 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der „Verbotenen Stadt“. Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen. Auf der Rückseite liegt derJingshan-Park. Von Dort aus haben Sie noch einmal Gelegenheit, den Palast in seinem Gesamtanblick zu bewundern. Nachmittags besuchen Sie den „Sommerpalast“, auf Chinesisch Yiheyuan. Der Palast wurde 1750 angelegt und erhielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen, das durch über 3.000 Hallen, Pavillons, Brücken, Wandelgänge und durch den Kunming-See und den „Berg des Langen Lebens” geprägt wird.

3. Tag Beijing / Xi'an(Mahlzeit: F / M / - )
Der heutige Tagesausflug geht zur Großen Mauer beiMutianyu. Der Mauerabschnitt Mutianyu liegt etwa 80 km nordöstlich von Peking.Auf der Fahrt zur Großen Mauer sehen Sie schöne Bauernhöfe und üppige Waldlandschaften. Eine Seilbahn führt auf den höchsten Punkt (630 m). Oben angekommen erstreckt sich der Abschnitt mit seinen 22 Wachtürmen auf insgesamt 2.250 m. Machen Sie einen Bummel auf der Großen Mauer und genießen Sie diesen einmaligen Moment (hier geht es mit einer Sommerrodelbahn wesentlich schneller hinab als Sie zuvor hinaufgekommen sind).Rückfahrt nach Peking. Besuch zweier imposanter Sportstätten, das „Vogelnest“ und der „Wasserwürfel“, mit denen China um zwei großartige Bauwerke bereichert wurde.Abends werden Sie zum Bahnhof gebracht. Sie fahren mit dem Nachtzug (Schlafwagen der 1. Klasse) nach Xi’an.
Übernachtung im Zug.


4. Tag Xi'an(Mahlzeit: F / M / - )
Morgens Ankunft in Xi’an. Sie werden von Ihrem Reiseleiter abgeholt, dann zu einem Stadtbummel in das alte Stadtzentrum und in das moslemische Viertel begleitet, wo Sie die in chinesischem Stil errichtete Große Moschee besichtigen. Anschließend geht es zum Glockenturm. Nachmittages besuchen Sie die Stadtmauer der Ming-Zeit, die als Verteidigungssystem errichtet wurde und heute als die am vollständigsten erhaltene Stadtmauer der Welt gilt.


5. Tag Xi'an(Mahlzeit: F / M / A )
Auf dem heutigen Programm steht die Besichtigung der Terrakotta-Armee mit ihren 7.000 Krieger- und Pferdefiguren, die seit mehr als 2.000 Jahren das noch ungeöffnete Grab Kaiser Qin Shihuangs bewachen. Danach besichtigen Sie die Große Wildgans-Pagode aus dem 7. Jahrhundert, die im Südosten der Stadt außerhalb liegt.Der Tag klingt mit einem ganz speziellen Dinner aus, bei dem Sie verschiedene Sorten chinesischer Teigtaschen (Jiaozi) probieren können.


6. Tag Xi'an / Jiuzhaigou(Mahlzeit: F / M / - )
Vormittags Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Jiuzhaigou. Jiuzhaigou liegt in Osttibet und ist bekannt für seine atemberaubende Landschaft. Nachmittags unternehmen Sie eine leichte Wanderung im Naturreservat Jiuzhaigou.


7. Tag Jiuzhaigou(Mahlzeit: F / M / - )
Heute steht eine ganztägige Wanderung auf dem Programm. Sie erwartet dort eine märchenhafte Landschaft mit zahlreichen kristallklaren Seen, Schneebergen und Wasserfällen.


8. Tag Jiuzhaigou / Chengdu / Chongqing (Mahlzeit: F / M / - )
Vormittags Transfer zum Flughafen und ein kurzer Flug nach Chengdu. Transfer zum Besuch des Pandabären-Reservates & Museums. Es befindet sich im nördlichen Vorort von Chengdu, dort leben Pandas in einer natürlichen Umgebung.Nach der Besichtigung fahren Sie mit der Schnellbahn nach Chongqing. Bei der Ankunft werden Sie abgeholt und zum Schiff gebracht. Die Drei Yangtse-Schluchten sind wegen ihrer zauberhaften Landschaft im In- und Ausland bekannt. Eine Fahrt durch die Untiefen, die Biegungen und die Stromschnellen ist ein unvergessliches Erlebnis.


9. Tag Yangtse (Mahlzeit: F / M / A)
Morgens beginnt Ihre Yangtse-Kreuzfahrt durch die berühmten Drei Großen Schluchten. Sie werden die faszinierendsten Abschnitte dieses mächtigen Flusses hautnah erleben. Steile Bergformationen türmen sich entlang des Flusses vor Ihnen auf. Gehen Sie in Fengdu an Land und besuchen die daoistischen Tempel. Der Legende zufolge liegt hier die Residenz des Höllenkönigs, der Sitz des jüngsten Gerichts.


10. Tag Yangtse (Mahlzeit: F / M / A )
Gemächlich gleiten Sie an Reisfeldern und steilen Hängen vorbei. In der Qutang-Schlucht durchqueren Sie die engste Stelle des Flusses. Von einer Breite von 8 km wird der gewaltige Strom von den Felswänden hier auf nur etwa 100m verengt. Hinter der Wu-Schlucht steigen Sie um in kleine Holzboote und unternehmen einen Ausflug in die bezaubernden Schluchten des Nebenflusses Daning. Die einmalige Landschaft wird Sie beeindrucken.


11. Tag Yangtse / Yichang / Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Passieren Sie die neue Schleuse des Drei-Schluchten-Staudamms. Am Mittag kommen Sie in Yichang an. Sie werden abgeholt und zum Flughafen gebracht. Siefliegen weiter nach Shanghai. Ankunft in Shanghai, Begrüßung und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.


12. Tag Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Ihr heutiges Besichtigungsprogramm beginnt mit einem Bummel durch die engen Straßen der Altstadt von Shanghai. Der aus der Ming Zeit stammende Yu-Garten zeigt die ausgezeichnete chinesische Gartenbaukunst. Nachmittags besuchen Sie das Shanghai Museum, das wohl beste Geschichts- und Kunstmuseum Chinas. Anschließend bummeln Sie entlang der berühmten Uferpromenade Bund mit ihren zahlreichen Kolonialbauten und dem wunderschönen Blick über die Pudong Wirtschaftszone.


13. Tag Shanghai / Hangzhou (Mahlzeit: F / M / - )
Ein gigantisches Modell der Stadt können Sie im Rahmen eines halbtägigen Ausfluges im Zentrum für Stadtplanung bestaunen. Sie fahren auf das Shanghai World Financial Center, das höchste Gebäude der Stadt. Von der Aussichtsplattform auf 474 Metern Höhe genießen Sie bei guter Sicht einen spektakulären Ausblick auf eine unwirklich erscheinende Welt aus glitzernden Wolkenkratzern.Ein Spaziergang an der Pudong-Flusspromenade mit Blick auf den Bund am Westufer des Huangpu-Flusses rundet den Ausflug ab.Der Tag endet für Sie mit einer Zugfahrt nach Hangzhou.


14. Tag Hangzhou (Mahlzeit: F / M / - )
Heute unternehmen Sie einen zauberhaften Bootsausflug auf dem Westsee. Der riesige See liegt eingebettet in grüne Hügel. Zahlreichekleinen Inseln spiegeln sich im Wasser. Sie besuchen außerdem die Pagode der Sechs Harmonien und können die traditionelle chinesische Medizin in einer der ältesten Apotheken Chinas kennen lernen, die in einer herrschaftlichen Wohnanlage aus der Ming-Zeit untergebracht ist.


15. Tag Hangzhou / Guilin (Mahlzeit: F / M / - )
Sie besuchen eine der schönsten buddhistischen Anlagen Chinas, dasLinyin-Kloster. Bereits seit dem 4. Jahrhundert wurden hier buddhistische Darstellungen in die Felsen des 168 m hohen Fenglei Hügels gearbeitet und die Künstler schufen eine lebendige Geschichte des Buddhismus. Besuch in einer Teeplantage. Transfer zum Flughafen für den Flug nach Guilin. In Guilin fahren Sie zur Besichtigung der Schilfrohrflöten-Höhle, eine Wahrzeichen von Guilin.


16. Tag Guilin / Yangshuo (Mahlzeit: F / M / - )
Genießen Sie die wunderbare Landschaft während einer Bootsfahrt auf dem Li Fluss. Sie fahren an terrassenförmigen Reisfeldern und grünen Bambuswäldernvorbei. Mit etwas Glück sehen Sie sogar badende Wasserbüffel. In Yangshuo, dem Endpunkt Ihrer Fahrt, können Sie kunstvolle Kalligraphien, schöne Rollbilder und andere Souvenirs erstehen.


17. Tag Yangshuo / Guilin / Hongkong (Mahlzeit: F / M / - )
Heute erkunden Sie die allgegenwärtige, betörend schöne Karstlandschaft auf einem Fahrrad (eventuell mit Elektrowagen), mit dem Sie durch die Berge, Reisfelder und entlang der zauberhaften Nebenflüsse fahren können. Im Laufe des Nachmittags fahren Sie nach Guilin zum Flughafen und fliegen nach Hongkong. In Hongkong Abholung und Transfer zum Hotel. Die Zeit in Hongkong ist frei.


18. Tag Hongkong (Mahlzeit: F / M / - )
Nach dem Frühstück startet die halbtägige Hong Kong Island Tour. Die Auffahrt zum 373 Meter hohen Victoria Peak mit Aussicht auf den weltberühmten Victoria Hafen und Kowloon ist einfach atemberaubend. Während der Fahrt entlang der Südbuchten Hong Kongs und mit Aufenthalt an der Repulse Bay zeigt sich Hong Kong wiederum von einer ganz anderen Seite, einem Bild, welches mehr an die französische Riviera erinnert als an eine Millionenstadt. Beim Besuch des schwimmenden Dorfes Aberdeen werden die allgegenwärtigen Kontraste dieser Stadt offensichtlich. Hier leben Fischerleute seit Generationen auf ihren recht einfachen Hausbooten und das Leben der Landleute scheint sie nur wenig zu berühren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


19. Tag Hongkong / Abreise (Mahlzeit: F / M / - )
Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Wasser

Shanghai, Xitang, Yangtse-Kreuzfahrt, Guilin, Li-Fluss, Yangshuo, Hongkong 
14 Tage

Routenvorschlag

1. Tag Anreise / Shanghai (Mahlzeit: - / - / A)
Ankunft in Chinas Megacity Shanghai. Nach der Fahrt in die Stadt per Transrapid unternehmen Sie einen Spaziergang am Bund, entlang der Uferpromenade des Huangpu-Flusses und genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Hafenpromenade und die Skyline von Pudong.


2. Tag Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Sie beginnen Ihren Aufenthalt mit einem Besuch der restaurierten Altstadt. Mitten in der Geschäftigkeit dieses Viertels liegt der Yu-Garten. Sie schlendern durch die mehr als 30 Landschaftsszenarien, die auf einem nur zwei Hektar großen Areal kunstvoll angelegt sind. Ein wirklicher Höhepunkt erwartet Sie mit dem World Financial Center. Von der auf 474 Meter hochgelegenen Plattform genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Abschließend können Sie im weltberühmten Shanghai Museum erstklassige Sammlungen früher Bronzen, religiöser Skulpturen, edler Porzellane und klassischer Tuschemalereien bewundern.


3. Tag Shanghai / Xitang / Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Ins wasserreiche Land von Fisch und Reis rund um Shanghai führt Sie der heutige Ausflug. Die kleine, 100 km von Shanghai entfernte Stadt Xitang hat ihr traditionelles Antlitz bis zum heutigen Tag bewahrt. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen mit alten Häusern, überqueren Sie die zahllosen Kanäle auf schmalen Brücken und genießen Sie das beschauliche Kleinstadtleben. Rückfahrt nach Shanghai. Am Abend besuchen Sie das angesagte Bar- und Restaurantviertel Xintiandi.


4. Tag Shanghai / Yichang(Mahlzeit: F / - / - )
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Boomtown Shanghai ganz nach eigenen Wünschen zu gestalten. Mittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Yichang an das Ufer des Yangtse. Hier wartet bereits das Kreuzfahrtschiff, auf dem Sie die nächsten Tage verbringen werden. Bevor es losgeht und Sie China vom Wasser aus betrachten, beziehen Sie in aller Ruhe Ihre Kabine auf dem 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff.


5. Tag Yangtse (Mahlzeit: F / M / A )
Drei Tage lang werden Sie nun auf dem Yangtse, Chinas Großem Strom, die einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften Chinas genießen. Am ersten Tag Ihrer Kreuzfahrt erkunden Sie die Xiling-Schlucht. In der Mitte der Schlucht entstand eines der wichtigsten Bauwerke: Der Drei-Schluchten-Staudamm, dessen gigantische Dimensionen seine Besucher in Staunen versetzt. Nachdem Sie den gigantischen Staudamm ausführlich von Land aus begutachtet haben, begeben Sie sich wieder auf Ihr Kreuzfahrtschiff und fahren durch die mächtigen Schleusen den Staudamm stufenweise hinauf.


6. Tag Yangtse (Mahlzeit: F / M / A )
Heute passieren Sie die drei berühmten SchluchtenXiling, Wu und Qutang welche die Landschaft am Yangtze auf einer Länge von etwa 150 km prägen. Gigantisch hohe Felswände ragen hier aus dem Wasser und betten den Lauf des „Langen Stroms“ – wie der Yangtze in China genannt wird – in ein einmaliges Panorama. Mit einem kleinen Boot fahren Sie in einen smaragdgrünen Seitenarm des Yangtze und entdecken Natur und Leben am Ufer.


7. Tag Yangtse (Mahlzeit: F / M / A )
Während Ihrer Kreuzfahrt bleibt Ihnen auch das Leben abseits des großen Flusses nicht verborgen: Sie lernen den Alltag der Einheimischen vor Ort bei einem Besuch einer neuen Stadt am Ufer des Yangtses kennen, einem sogenannten Umsiedlungsort. In dem Ort erhalten Sie Einblicke in das neue Leben der Leute, die dem Staudamm-Projekt weichen mussten. Sie besuchen nach Möglichkeit einen Kindergarten und eine Familie zu Hause. Ein Marktbesuch lässt Sie den Puls des Ortes fühlen.


8. Tag Chongqing / Guilin (Mahlzeit: F / - / - )
Am Morgen legt Ihr Schiff in der Megametropole Chongqing an. Die Stadt steht den Weltstädten der Ostküste Chinas in Größe und Bedeutung in nichts nach. Der Yangtse und Jialing-Fluss treffen in Chongqing zusammen und inmitten der Wassermassen ragt die spektakuläre Skyline der Stadt in die Höhe. Am Volksplatz befinden Sie sich dann mittendrin im Großstadtgetümmel. Transfer zum Flughafen für den Flug nach Guilin. In Guilin fahren Sie zur Besichtigung der Schilfrohrflöten-Höhle und des Elefantenrüssel-Berges, beide sind Wahrzeichen von Guilin.


9. Tag Guilin / Yangshuo(Mahlzeit: F / M / - )
Genießen Sie die wunderbare Landschaft während einer Bootsfahrt auf dem Li-Fluss. Sie fahren vorbei an terrassenförmigen Reisfeldern und grünen Bambuswäldern. Mit etwas Glück sehen Sie sogar badende Wasserbüffel. In Yangshuo, dem Endpunkt Ihrer Fahrt, können Sie kunstvolle Kalligraphien, schöne Rollbilder und andere Souvenirs erstehen.


10. Tag Yangshuo(Mahlzeit: F / M / - )
Heute erkunden Sie die allgegenwärtige, betörend schöne Karstlandschaft auf einem Fahrrad (eventuell mit Elektrowagen), mit dem Sie durch die Berge, Reisfelder und entlang der zauberhaften Nebenflüsse fahren können.


11. Tag Yangshuo / Guilin / Guangzhou(Mahlzeit: F / M / - )
Siefahrenzurück nach Guilin und nehmen dem Flug nach Guangzhou. Nach der Abholung Fahrt zum Besichtigungsprogramm mit Ahnentempel der Familie Chen, Tempel der Sechs Banyanbäume undYuexiu Park.


12. Tag Guangzhou / Hongkong (Mahlzeit: F / M / - )
Zeit für einen Bummel durch den Qingping Freimarkt. Danach Transfer zum Bahnhof. Sie fahren mit dem Zug nach Hongkong. Die Zeit in Hongkong am Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.


13. Tag Hongkong (Mahlzeit: F / M / - )
Nach dem Frühstück startet die halbtägige Hong-Kong-Island-Tour. Die Auffahrt zum 373 Meter hohen Victoria Peak mit Aussicht auf den weltberühmten Victoria Hafen und Kowloon ist einfach atemberaubend. Während der Fahrt entlang der Südbuchten Hong Kongs und mit Aufenthalt an der Repulse Bay zeigt sich Hong Kong wiederum von einer ganz anderen Seite, einem Bild, welches mehr an die französische Riviera erinnert als an eine Millionenstadt. Beim Besuch des schwimmenden Dorfes Aberdeen werden die allgegenwärtigen Kontraste dieser Stadt offensichtlich. Hier leben Fischerleute seit Generationen auf ihren recht einfachen Hausbooten und das Leben der Landleute scheint sie nur wenig zu berühren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


14. Tag Hongkong / Abreise (Mahlzeit: F / - / - )
Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Teekultur

Shanghai, Huangshan, Wuyuan, Hangzhou, Fuzhou, Wuyishan, Anxi, Xiamen, Shanghai
14 Tage 

Routenvorschlag

1. Tag Anreise / Shanghai (Mahlzeit: - / - / A)
Ankunft in Shanghai, der pulsierenden Metropole in Fernost. Sie werden vom Flughafen abgeholt. Nach der Fahrt in die Stadt per Transrapid stürzen Sie sich gleich ins Getümmel der restaurierten Altstadt. Die Besichtigung des Yu-Gartens verschafft Ihnen Einblick in die Geheimnisse klassischer chinesischer Gartenbaukunst. Die ca. 2 ha große Anlage aus der Ming-Zeit beeindruckt durch die gepflegte, abwechslungsreiche Komposition. Dann sehen Sie das alte Teehaus, das in der Mitte eines künstlichen Sees liegt und über die Neun-Windungen-Brücke zu erreichen ist. Diese Zickzackbrücke soll den bösen Geistern den Weg zum schönen Teehaus versperren, denn Dämonen können bekanntlich nur geradeaus gehen! Als nächstes steht eine Bootsfahrt durch die Stadt auf dem schlängelnden Huangpu-Fluss auf dem Programm. Abends kommen SIe in den Genuss eines Begrüßungs-Abendessens. Danach können Sie ein Bummel am Bund, der kolonialzeitlichen Promenade am Ufer des Huangpu-Flusses, machen.


2. Tag Shanghai / Huangshan (Mahlzeit: F / M / -)
Ein gigantisches Modell der Stadt können Sie im Rahmen eines halbtägigen Ausfluges im Zentrum für Stadtplanung bestaunen. Fahren Sie auf das Shanghai World Financial Center, das höchste Gebäude der Stadt. Von der Aussichtsplattform auf 474 Meter Höhe genießen Sie bei guter Sicht einen spektakulären Ausblick auf eine unwirklich erscheinende Welt aus glitzernden Wolkenkratzern. Ein Spaziergang an der Pudong-Flusspromenade mit Blick auf den Bund am Westufer des Huangpu-Flusses rundet den Ausflug ab. Transfer zum Flughafen und Flug nach Huangshan.


3. Tag Huangshan (Mahlzeit: F / M / -)
Eine Fahrt bringt Sie von der Stadt Huangshan in das gleichnamige "Gelbe Gebirge", das vor allem wegen seiner "vier Naturwunder" in China berühmt ist und schon Generationen von Künstlern inspiriert hat. Hier gedeihen in einer der reizvollsten Gegenden Chinas wunderbare Tees wie Huang Shan Mao Feng (Feine Spitzen vom Gelben Berg) oder Jin Shan Tian Hua (Blüte vom Heiligen Berg). Sie laufen zu Fuß langsam hoch und übernachten Sie im Hotel auf dem Gipfel.


4. Tag Huangshan / Wuyuan (Mahlzeit: F / M / -)
Gerade morgens, wenn die Wolken in den Gipfeln hängen, strahlt der Huangshan eine ganz besonders mystische Stimmung aus. Diese Anblicke inspirieren schon seit tausend Jahren Landschaftsmaler und Poeten. Fahren Sie mit der Seilbahn hinab. Dann fahren Sie ca. 120 km nach Wuyuan, das bedeutet auf Deutsch „Ursprung des Flusses“. Hier können Sie einen feinen, milden Grüntee von Wuyuan kosten. Das ist eine seltene Pflanze, die in tiefen Schluchten wächst und nur sehr wenig Sonne zum Reifen braucht. Hier besichtigen Sie das Likeng Dorf. Unvergesslich hier ist der Anblick der Bauern mit Wasserbüffeln bei der Arbeit in den malerischen Feldern. Rückfahrt nach Huangshan.


5. Tag Huangshan / Hangzhou (Mahlzeit: F / M / -)
Nach dem Frühstück fahren Sie durch die landwirtschaftlich extensiv genutzte Landschaft nach Hangzhou, das in China sprichwörtlich als "Paradies auf Erden" bezeichnet wird. Besuchen Sie eine der schönsten buddhistischen Anlagen Chinas, das Linyin-Kloster. Bereits seit dem 4. Jahrhundert wurden hier buddhistische Darstellungen in die Felsen des 168 m hohen Fenglei Hügels gearbeitet und die Künstler schufen eine lebendige Geschichte des Buddhismus.


6. Tag Hangzhou (Mahlzeit: F / M / -)
Heute unternehmen Sie einen zauberhaften Bootsausflug auf dem Westsee. Der riesige See liegt eingebettet in grüne Hügel und die zahlreichen kleinen Inseln spiegeln sich im Wasser. Sie besuchen außerdem die Pagode der Sechs Harmonien und können die traditionelle chinesische Medizin in einer der ältesten Apotheken Chinas kennen lernen, die in einer herrschaftlichen Wohnanlage aus der Ming-Zeit untergebracht ist. Hangzhou ist berühmt für den besten Tee in ganz China. Sie besichtigen eine der vielen umliegenden Teeplantagen Hangzhous. Hier können Sie beobachten, wie noch heute auf traditionelle Weise der berühmte Drachenbrunnen Tee in reiner Handarbeit hergestellt wird. Nach dem Pflücken der drei obersten Blätter wird der Tee in beheizten Woks gedämpft und getrocknet. Nachdem dieser Vorgang einige Male wiederholt wurde, ist der Tee fertig. Hier, inmitten dieser malerischen Landschaft der Teeplantagen, werden Sie natürlich auch eine Kostprobe dieses wohlschmeckenden Tees genießen können. Sie werden auch ein Teemuseum besichtigen, welches sich inmitten einer wunderschönen Landschaft befindet, und ausführlich über die chinesische Teekultur und die Geschichte des Tees in China informiert.


7. Tag Hangzhou / Fuzhou (Mahlzeit: F / M / -)
Heute Morgen fliegen Sie nach Fuzhou. Nach der Abholung machen Sie eine Stadtrundfahrt in Fuzhou: Sie sehen die Pagoden und Tempelgebäude auf dem sich in der Stadtmitte erhebenden Hügel Yushan und Wushishan.


8. Tag Fuzhou / Wuyishan (Mahlzeit: F / M / -)
Heute fahren Sie ca. 5 Stunden mit dem Zug nach Wuyishan. Nach einer Legende wurde im Wuyishan Gebirge der Tee in China entdeckt. Das wunderschöne Gebirge mit bizarren Felsformationen ist die Heimat der berühmten Yen Cha - (Stein-Tees), wie z.B. Da Hong Pao, Yu Gui, Shui Sen (Wasserlilie) und vielen weiteren Gao Shan (Hochland) Oolongs mit kräftigem, bitter-süßem, mineralischem Aroma. Dieses Gebiet gehört wegen seines natürlichen Klimas und seiner Kultur sowohl zum Weltnaturerbe als auch zum Weltkulturerbe der UNESCO.Hier besichtigen Sie das Da Hong Pao Landschaftsgebiet und sehen Sie dort, wie der Oolong-Tee hergestellt wird. Danach besichtigen Sie den Startpunkt der Großen Teestraße im Jinnan Gebiet. Sie werden hier auch den Da-Hong-Pao-Tee und Tee-Speisen probieren und den Vorführungen der Teekultur zuschauen.


9. Tag Wuyishan / Xiamen (Mahlzeit: F / M / -)
Heute besichtigen Sie das Tianyou Landschaftsgebiet und fahren mit einem Bambusfloß auf dem Qiuqu Bach. Danach besichtigen Sie den Wuyi Palast und eine Straße, die in der Art der Song Dynastie gebaut ist. Am Abend fliegen Sie nach Xiamen.


10. Tag Xiamen / Zhangpu / Anxi (Mahlzeit: F / M / -)
Heute fahren Sie nach Zhangpu (ca. 1.5 Stunden). Sie besuchen das Tianfu Teemuseum und den Tianfu Skulpturgarten. Nach dem Besuch fahren Sie ca. 4 Stunden nach Anxi, die Heimat der Tie-Guan-Yin.


11. Tag Anxi / Xiamen (Mahlzeit: F / M / A)
Ebenso berühmt wie das Wuyishan ist unter Teeliebhabern die Kreisstadt Anxi. Das Gebiet um die Stadt ist die Heimat eines weiteren der "10 großen Tees Chinas", des Tie-Guan-Yin (der Eisernen Göttin der Barmherzigkeit). Sie kosten Tie-Guan-Yin-Tee und schauen sich die Vorführungen der Teekultur an. Dann fahren Sie ca. 2.5 Stunden nach Xiamen. Xiamen ist der wichtigste Hafen für den Teehandel mit Taiwan. Es macht Freude in der von den Portugiesen geprägten Stadt ein paar Tage in den Teehäusern auszuruhen und einige der lokalen Teespezialitäten zu probieren.


12. Tag Xiamen / Yongding / Xiamen (Mahlzeit: F / M / -)
Heute machen Sie einen Ausflug zu den berühmten Hakka Rundhäusern aus Lehm im Kreis Yongding. Die meist kreisrunden Häuser, die "Tulou" heißen, haben eine Geschichte von 600 Jahren. In einigen Rundhäusern wohnen sogar mehrere Familien, die derselben Sippe angehören. Die Lehmburgen werden teilweise ohne Nägel, nur aus Lehm und Holz gebaut. Bestaunen Sie diese einzigartige chinesische Architektur.


13. Tag Xiamen / Shanghai (Mahlzeit: F / M / -)
Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Fähre zur traumhaften Insel Gulangyu. Ab dem Moment, in dem Sie den “Garten des Meeres” betreten, werden Sie verzaubert sein von der gelassenen Atmosphäre, der frischen Luft und der idyllischen Landschaft. Genießen Sie die Musik die in der Luft schwebt, schlendern Sie durch die Gärten der “Klavierinsel”, bewundern Sie die chinesische und die westliche Architektur oder wandern Sie zum Gipfel des Sunlight Rock für einen Rundblick der Insel Gulangyu. Anschließend Rückfahrt nach Xiamen, Transfer zum Flughafen und Flug nach Shanghai.


14. Tag Shanghai / Abreise (Mahlzeit: F / - / -)
Heute haben Sie Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen, von dort aus treten Sie den Heimflug an.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Berge & Klöster

Peking, Datong, Wutaishan, Zhengzhou, Luoyang, Shaolin, Qufu, Tai'an, Shanghai, Huangshan, Leshan, Emei Shan, Chengdu   
19 Tage

Routenvorschlag:

1. Tag Anreise / Peking (Mahlzeit: - / - / A)
Nach der Ankunft in Peking werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung am Flughafen begrüßt. Nachdem Sie sich im Hotel ausgeruht haben, machen Sie zuerst eine kleine Rundfahrt mit Stopp am Tiananmen-Platz, dem größten Platz der Welt. Ein Bummel führt Sie durch das „Tor des Himmlischen Friedens“ auf den Prachtboulevard Chang’an. Von hier geht es weiter zur Wangfujing, Pekings berühmter Haupteinkaufsstraße. Abendessen in einem typischen Pekinger Restaurant mit berühmter Peking-Ente.


2. Tag Peking (Mahlzeit: F / M / - )
Vormittags besichtigen Sie ausführlich den Kaiserpalast. 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der „Verbotenen Stadt“. Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen. Auf der Rückseite liegt der Jingshan-Park. Von Dort aus haben Sie noch einmal Gelegenheit, den Palast in seinem Gesamtanblick zu bewundern. Nachmittags besuchen Sie den 290 Hektar großen Sommerpalast ‚Yiheyuan‘ am Stadtrand Pekings. Er wurde 1750 angelegt und erhielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen, das durch über 3.000 Hallen, Pavillons, Brücken, Wandelgänge und durch den Kunming-See und den „Berg des Langen Lebens” geprägt wird.


3. Tag Beijing (Mahlzeit: F / M / - )
Dieser Tagesausflug führt zu zwei 1450 und 1600 Jahre alten buddhistischen Klöstern, welche zu den ältesten der Region Pekings gehören. In “Jie Tai Si” kann eine äußerst feine Architekturstilrichtung mit Spuren aus den Wei, Tang, Yuan, Ming und Qing-Dynastien in den farbenfrohen Berghängen im Westen Pekings bewundert werden. “Tan Zhe Si” war das Zentrum der buddhistischen Gelehrten. Bei den Duftbergen handelt es sich um einen jener speziellen kaiserlichen Parkanlagen, die am Fuße der Westberge gelegen sind. Auf dem höchsten Punkt eröffnet sich an klaren Tagen ein spektakuläres Panorama über Peking. Gelegenheit zu einer Tempelmahlzeit.


4. Tag Beijing / Datong (Mahlzeit: F / M / - )
Der heutige Tagesausflug geht zur Großen Mauer bei Mutianyu. Der Mauerabschnitt Mutianyu liegt etwa 80 km nordöstlich von Peking. Auf der Fahrt zur Großen Mauer sehen Sie schöne Bauernhöfe und üppige Waldlandschaften. Eine Seilbahn führt auf den höchsten Punkt (630 m). Oben angekommen erstreckt sich der Abschnitt mit seinen 22 Wachtürmen auf insgesamt 2.250 Meter. Machen Sie einen Bummel auf der Großen Mauer und genießen Sie diesen einmaligen Moment (mit einer Sommerrodelbahn geht es hier wesentlich schneller hinab, als Sie heraufgekommen sind). Rückfahrt nach Peking. Transfer zum Bahnhof und Beginn der Bahnfahrt (ca. 6 Stunden) nach Datong. Ankunft in Datong und Transfer zum Hotel.


5. Tag Datong (Mahlzeit: F / M / - )
Datong („Große Harmonie“) war über Jahrhunderte hinweg wichtiger Verkehrsknoten- und Handelspunkt an der Großen Mauer. Sie war vor 1.500 Jahren Hauptstadt der Wei–Dynastie. Hier erwartet Sie ein einmaliges Kleinod buddhistischer Felsenkloster-Architektur: Über 20 Meter hohe Buddhastatuen schauen mit meditativem Blick in die Ferne. Eine zauberhafte Welt unzähliger Götter- und Sagengestalten betreten Sie, wenn Sie die berühmten Yungang-Grotten besichtigen. Zurück in Datong besuchen Sie dann das Obere und Untere Huayuan-Kloster. Beide Anlagen wurden bereits vor etwa 1.000 Jahren errichtet. Sie können hier wertvolle buddhistische Skulpturen aus dem 12. und 13. Jahrhundert bewundern.


6. Tag Datong / Wutaishan Gebirge (Mahlzeit: F / M / - )
Sie verlassen Datong, sanfte Hügel weichen den engen Schluchten des Hengshan-Gebirges. Unvermittelt erblicken Sie ein Bild wie aus vergangenen Zeiten, das "Hängende Kloster". Vor über 1.400 Jahren haben hier Mönche zu Buddhas Ehren ein Kloster in die Felsenhänge gebaut. Wie ein Vogelnest schwebt die Tempelanlage über der Schlucht. Weiter fahren Sie auf dem Passweg des Wutaishan auf etwa 2200 m Höhe, von dem sich spektakuläre Ausblicke auf das Hochgebirgstal eröffnen. Sie machen einen Abstecher nach Yingxian, wo sich die älteste und architektonisch einzigartige Holzpagode Chinas befindet.


7. Tag Wutaishan Gebirge (Mahlzeit: F / M / - )
Der Wutaishan-Gebirgszug gilt als das wichtigste der vier heiligen Gebirge des chinesischen Buddhismus. Darum befinden sich zahlreiche Klöster und Tempel, auch chinesische Kaiser reisten mehrfach in das Gebirge. Der Wutaishan mit seinen fünf höchsten Gipfeln gilt vielen Buddhisten als Residenz des Bodhisattva Manjushri. Sie ruhen in der "Hand Buddhas" und lernen eine einmalige Klosterwelt von über 35 Komplexen kennen.


8. Tag Wutaishan Gebirge / Taiyuan / Zhengzhou (Mahlzeit: F / M / - )
Durch die karge Landschaft der Provinz Shanxi fahren Sie in die Provinzhauptstadt Taiyuan. Nach einem Gang durch die außergewöhnlich schöne Tempelanlage Jinci fahren Sie weiter mit dem Schnellzug (G628 17:53-21:25) nach Zhengzhou. Nach Ankunft Fahrt zum Hotel.


9. Tag Zhengzhou / Songshan-Gebirge / Luoyang (Mahlzeit: F / M / - )
Fahren Sie heute zum legendären Shaolin-Kloster im Songshan-Gebirge, Geburtsstätte der Kampfkunst Kung Fu. Sofern geöffnet, können Sie einen Blick in eine der Kampfkunstschulen der Mönche werfen. Weiter geht die Fahrt nach Luoyang, der Stadt an der Sonnenseite des Luo-Flusses, die im Laufe der Jahrtausende insgesamt neun verschiedenen Kaiserdynastien als Residenz diente.


10. Tag Luoyang / Zhengzhou / Qufu (Mahlzeit: F / M / - )
Das heutige Ziel sind die Longmen-Grotten, die berühmtesten buddhistischen Höhlentempel Chinas, mit unzähligen Skulpturen. Ein Höhepunkt ist der Tempel der Weißen Pferde, der erste buddhistische Tempel Chinas. Nach dem Besuch fahren Sie nach Zhengzhou, von dort aus Sie mit dem Zug(D258 12:28-16:47) nach Qufu fahren.


11. Tag Qufu / Tai'an (Mahlzeit: F / M / - )
Der Konfuziustempel ist heute nach dem Pekinger Kaiserpalast das größte klassische Baudenkmal Chinas. Die Kaiser aller Dynastien opferten hier dem Philosophen und Politiker Konfuzius (551-479 v. Chr.). Der Tempel wurde im Jahre 478 v. Chr. errichtet und mehrmals ausgebaut. Sehenswert ist auch die Residenz der Nachfahren Konfuzius mit Ihren 463 Räumen. Anschließend Besichtigung des „Waldes“ der Familie Kong. Der Friedhof ist die älteste, größte und am besten erhaltene Grabstätte einer chinesischen Familie. Am späten Nachmittag fahren Sie  nach Tai´an (ca. 90 Min.), dem Tor zum ersten der fünf heiligen Berge Chinas, dem Taishan („Erhabener Berg“).


12. Tag Tai'an (Mahlzeit: F / M / - )
Sie besichtigen zunächst den „Tempel des Berggottes“ am Fuß des Taishan-Massivs. Danach geht es per Auto und Seilbahn und auch zu Fuß hinauf zum 1.524 Meter hohen „Gipfel des Jadekaisers“. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft. Sie können im Gipfelgebiet aber auch viele alte Tempel und Steinschnitzereien bewundern. Am frühen Nachmittag ca. vierstündiger Abstieg.


13. Tag Tai'an / Ji'nan / Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Am frühen Morgen fahren Sie nach Ji'nan, von dort aus fahren Sie mit dem Zug (D361 07:05-12:07) nach Shanghai. Nach dem Mittagessen erleben Sie das moderne Shanghai bei einer Stadtrundfahrt. Die „Stadt über dem Meer“ ist gegenwärtig die dynamischste Metropole ganz Ostasiens. Eine erste anschauliche Bestätigung erhalten Sie auf der höchsten Aussichtsetage der Welt: Das 421 Meter hohe „Jinmao“-Hochhaus bietet einen fantastischen Rundblick über die ultra-moderne Skyline der Stadt. Zum Abschluss des Tages sehen Sie die rekonstruierte Uferpromenade „Bund“, bevor Sie sich in das Getümmel der Haupteinkaufsstraße „Nanjing-Straße“ stürzen können.

14. Tag Shanghai / Huangshan (Mahlzeit: F / M / - )
Am Vormittag bummeln Sie durch die Altstadt Shanghais und durch den Yu-Garten, den Sie über die „Zickzackbrücke“ vorbei am berühmten Huxinting-Teehaus erreichen. Der Stolz des „Jade-Buddha-Tempel“ – Ihrer nächsten Station – sind zwei Buddha-Figuren aus Jade, die 1882 als Geschenke aus Burma nach China kamen. Beide Figuren sind aus weißer Jade geschnitzt, die größere ist 1,90 Meter hoch und mit wertvollen Edelsteinen besetzt. Am Nachmittag fliegen Sie von Shanghai weiter nach Huangshan.


15. Tag Huangshan (Mahlzeit: F / M / - )
Eine Fahrt bringt Sie von der Stadt Huangshan in das gleichnamige "Gelbe Gebirge" (UNESCO Weltkultur- und Weltnaturerbe). Das "Gelbe Gebirge" ist vor allem wegen seiner vier "Naturwunder" in China berühmt: die steil abfallenden Felsen, die bizarren Steinmassive, die in seltsamen Formen wachsenden Kiefern und das Wolkenmeer, welches sich häufig um die Bergmassive sammelt und nur einzelne Gipfel sehen lässt. Mit der Seilbahn geht es auf den Hauptberg, der durch seine Form Generationen von Künstlern inspiriert hat. Von dort wandern Sie durch die wundervolle Landschaft und bestaunen unterwegs die Felsformationen, einige typisch chinesische Pavillons und die ungewohnte Flora. Sie übernachten auf dem Huangshan.


16. Tag Huangshan / Chengdu (Mahlzeit: F / M / - )
Heute sollten Sie früh aufstehen, denn der Huangshan ist berühmt für seine Sonnenaufgänge. Mit etwas Glück können Sie eine atemberaubende Szenerie erleben. Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Seilbahn wieder zum Fuß des "Gelben Gebirges" und besichtigen das alte Dorf Hongcun, welches als "lebendiges Zeugnis einer vergangenen nichtstädtischen Siedlungsweise" in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Der Film "Tiger & Dragon", der mit dem OSCAR ausgezeichnet wurde, wurde im Dorf Hongcun gefilmt. Transfer zum Flughafen und Flug nach Chengdu.


17. Tag Chengdu / Leshan / Emei Shan (Mahlzeit: F / M / - )
Nach ca. zwei Stunden Fahrt erreichen Sie Leshan am Zusammenfluss von Min, Dadu und Qingyi. Hier wurde vor mehr als 1.200 Jahren der „Große Buddha“ aus einer roten Sandsteinklippe des Min-Flusses gemeißelt. Mit einer Höhe von 71 Metern ist er die größte sitzende Buddha-Statue der Welt. Weiter fahren Sie nach Emei Shan, unterwegs halten Sie am Guanyin Tempel, wo 12 mit Goldfolie überzogene Wandgemälde mit einer Gesamtfläche von 90 Quadratmetern aufbewahrt werden. Die Landschaft des subtropischen Sichuan-Beckens bereitet uns auf einen weiteren heiligen buddhistischen Berg vor, den über 3000 Meter hohen Emei Shan.


18. Tag Emei Shan / Chengdu (Mahlzeit: F / M / - )
Sie besichtigen Emei Shan, einen der vier heiligen buddhistischen Berge in China. Die außerordentliche Schönheit der Landschaft entschädigt für den Aufstieg über zahllose schmale Steinstufen. Sie besuchen den "Tempel zum Bezwingen des Tigers" und den "Tempel der 10.000 Jahre". Eine grandiose malerische Berglandschaft mit heiligen Stätten und der Ruhe des Buddhas. Rückfahrt nach Chengdu. Sie besuchen noch ein Teehaus in der Renmin Parkanlage. Die Teekultur von Chengdu ist in ganz China bekannt.


19. Tag Chengdu / Abreise (Mahlzeit: F / - / - )
Nach dem Frühstück besuchen Sie das Pandabären-Forschungsinstitut. Nachmittages Transfer zum Flughafen, von dort aus Sie an Ihr nächstes Ziel fliegen.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Gourmet-Reisen

Peking, Xi’an, Chengdu, Guilin, Guangzhou, Hangzhou, Wuzhen, Shanghai
15 Tage

Routenvorschlag:

1. Tag Ankunft / Peking (Mahlzeit: - / M / A)
Ankunft in Peking, Begrüßung durch unseren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Ausflug in den einmaligen Sommerpalast, die riesige Parkanlage der letzten Kaiserinwitwe Cixi. Hier können Sie sich wunderbar vom langen Flug erholen und sich auf das erste schöne Abendessen vorbereiten. Der Gang durch die Anlage soll Ihnen Appetit auf die berühmte Peking-Ente machen. Sie besuchen daher das beste Restaurant für diese Spezialität, dasQuan-Ju-De-Restaurant.


2. Tag Beijing (Mahlzeit: F / M / A)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der berühmten Höhepunkte in Chinas Hauptstadt: Sie besuchen den riesigen Kaiserpalast (die Verbotene Stadt) und den größten Platz der Welt, Tiananmen. Außerdem steht die Besichtigung des wunderbaren Himmelstempels mit seinen strahlend blauen Dachziegeln und den Opferstätten aus weißem Marmor auf dem Programm. Danach erwartet Sie ein Kochkurs. Kreieren Sie Ihre eigenen Maultaschen und lassen Sie sich diese dann auch am Abend schmecken.


3. Tag Beijing / Xi'an (Mahlzeit: F / M / A)
Der heutige Tagesausflug geht zur Großen Mauer beiMutianyu. Der Mauerabschnitt Mutianyu liegt etwa 80 km nordöstlich von Peking.Auf der Fahrt zur Großen Mauer sehen Sie schöne Bauernhöfe und üppige Waldlandschaften. Eine Seilbahn führt auf den höchsten Punkt (630 m). Oben angekommen erstreckt sich der Abschnitt mit seinen 22 Wachtürmen auf insgesamt 2.250 m. Machen Sie einen Bummel auf der Großen Mauer und genießen Sie diesen einmaligen Moment (hier geht es mit einer Sommerrodelbahn wesentlich schneller hinab als Sie zuvor hinaufgekommen sind). Anschließend fahren Sie direkt zum Flughafen und fliegen am späten Nachmittag in die alte Kaiserstadt Xi'an. Anunft in Xi’an, Begrüßung und Transfer zum Hotel.


4. Tag Xi'an(Mahlzeit: F / M / A)
Dieser Tag beginnt mit einem Besuch auf dem Markt. Das Angebot an Obst und Gemüse und duftenden Gewürzen, die gefällige Präsentation der Produkte und die Begeisterung der Verkäufer wecken schon wieder die Vorfreude auf die nächste Mahlzeit. Kultureller Höhepunkt ist heute die berühmte Terrakotta-Armeedes ersten chinesischen Kaisers Qin Shi Huang Di sowie die dazugehörenden Museen. Der Tag klingt mit einem ganz speziellen Dinner aus, bei dem Sie verschiedenste Sorten chinesischer Teigtaschen (Jiaozi) probieren können.
Abends können Sie die Tanz-, Gesang- und Musikdarbietung im Stil der Tang-Dynastie erleben (fakultativ).

5. Tag Xi'an / Chengdu (Mahlzeit: F / M / A)
Der Tag beginnt mit dem Besuch der wunderbar restaurierten Stadtmauer. Dann erleben Sie die Große Wildgans-Pagode und den Trommelturm, die seit 672 die Stadt schmücken. Ein Beleg für die weltoffene Haltung Chinas zu Zeiten der Seidenstraße ist die älteste Moschee Chinas, deren Ursprünge in das 8. Jahrhundert zurückreichen. Am Abend fliegen Sie nach Chengdu. Begrüßung und Transfer zum Hotel.


6. Tag Chengdu (Mahlzeit: F / M / A)
Jetzt sind Sie im "scharfen" Herzen Chinas, der Provinz Sichuan. Die Küche dieser Provinz ist weit über China hinaus bekannt und aller schönen Gaststätten zum Trotz, das MapoDoufu an der Straße ist immer noch das beste Chilli-Doufu-Gericht der Welt. Die Zutaten finden Sie auf dem Markt, mit dessen Besuch der Tag beginnt. Dann fahren Sie nach Leshan, eine Kleinstadt am Zusammenfluss von Minjiang und Dadujiang. Hier sehen Sie den größten sitzenden Buddha der Welt, Dafo, der zwischen 719 und 803 von buddhistischen Mönchen in den Steilhang am Zusammenfluss der beiden Flüsse gehauen wurde. Die 71 Meter hohe Statue gehört zu den schönsten und überwältigendsten Monumenten Chinas. Auf dem Rückweg machen Sie Station bei der ältesten Bewässerungsanlage in China, dem Dujiangyan. Von hier aus wurde und wird die "Reiskammer Chinas", die Ebene von Chengdu, bewässert. Am Abend genießen Sie die berühmteSichuan Küche. Und Sie sollten auf jeden Fall die scharfe Chillisauce "lajiao" probieren - die Küche wird Ihnen auch gern das richtige Rezept dafür geben.


7. Tag Chengdu / Guilin (Mahlzeit: F / M / A)
Heute besichtigen Sie eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten in China, Sanxingdui. Die kostbaren Kultgegenstände aus Jade, Bronze, Gold und Elfenbein gehören zu der wohl ältesten Hochkultur auf chinesischem Boden, der Ba-Shu-Kultur, die vor mehr als 4000 Jahren in der Nähe von Chengdu existierte. Danach fliegen Sie in den tiefen Süden, nach Guilin. Begrüßung und Fahrt zur Besichtigung der Tropfsteinhöhle, die Schilfrohrflöten Höhle. Heute werden Sie das Abendessen in dem Longze-Teehaus kosten und die vielen Besonderheiten der chinesischen Küche, in Geschmack, Farbe, Duft und Form erleben.

8. Tag Guilin (Mahlzeit: F / M / A)
Die Provinz Guangxi mit der Stadt Guilin und den Karstbergen verwöhnt Sie mit südlichem Klima und südlichem Essen. Heute unternehmen Sie eine Flussfahrt auf dem berühmten Li-Fluss mit seinen Kormoran-Fischern. Sie fahren bis in die Kleinstadt Yangshuo und besuchen hier nochmal einen Kochkurs. Der Kurs beginnt auf dem lokalen Markt, wo Sie Zutaten für die Gerichte wählen werden. Beim Kurs haben Sie Gelegenheit, drei Gerichte kochen zu lernen und die Früchte aus eigenen Kräften zu genießen.


9. Tag Guilin / Guangzhou(Mahlzeit: F / M / A)
Nach dem Frühstück fahren Sie durch die zauberhafte Landschaft zurück nach Guilin. Einen besonders schönen Blick über Guilin und die umliegende Karstlandschaft – bis hin zur höchsten Erhebung der Gegend, dem Yao Shan (960 m) bietet sich nach dem Aufstieg auf denFobo Shan. Danach haben Sie Zeit, in der Stadt einen kleinen Bummel zu unternehmen. Am Nachmittag fliegen Sie dann in die Provinz Guangdong, nach Guangzhou (Kanton). Begrüßung und Transfer zum Hotel.


10. Tag Guangzhou(Mahlzeit: F / M / A)
Die Provinz Guangdong ist in der ganzen Welt für Ihre außerordentlich gute Küche bekannt. "Kantonesisch" ist ein Begriff für gutes und vielfältiges Essen. Also werden Sie diesen Tag mit einer köstlichen Frühstücksarie, dem "zaocha" beginnen. Das ist eine reichliche Auswahl an unterschiedlichsten Kleinigkeiten, den DimSum, die zu einer Tasse Tee gereicht werden. Dann besuchen Sie einen der zahlreichen Märkte der Stadt und schauen sich das Wahrzeichen der Stadt, die „Blumenpagode“ im Tempel der Sechs Banyanbäume an. Wenn die Zeit ausreicht, werden Sie auch den in der Nähe gelegenen "Tempel der Leuchtenden Kindespietät" besuchen, der der älteste Tempel der Stadt ist und dessen Gründung auf das 3. Jahrhundert zurückgeht.

11. Tag Guangzhou / Hangzhou (Mahlzeit: F / M / A)
Am Vormittag fliegen Sie in die Hauptstadt der Provinz Zhejiang, nach Hangzhou. Auch Hangzhou war eine der vier berühmten "Kaiserstädte". Hier genossen die chinesischen Kaiser die herrliche Seenlandschaft und prägten den Spruch: "Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden Hangzhou und Suzhou." Sie besuchen eine der interessantesten buddhistischen Anlagen, das Linyin-Kloster. Am berühmtesten ist die herrliche Skulptur des lachenden Maitreya-Buddha aus dem Jahr 1100, der glücklich und mit Hängebauch auf einem Lotosblatt ruht. Ein Abbild vollkommener Zufriedenheit. In Hangzhou finden Sie auch eine der ältesten Apotheken des Landes, die in einem gut erhaltenen Adelshaus der Ming-Zeit untergebracht ist.


12. Tag Hangzhou (Mahlzeit: F / M / A)
Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrtauf dem bekannten Westsee. Ein besonderer "Leckerbissen" ist der Besuch in einer Teeplantage. Hangzhou ist bekannt für einen der besten grünen Tees, LongjingCha, und die feine Kostprobe in typischer Umgebung lässt Sie den zarten Geschmack dieser viel gerühmten Köstlichkeit genießen. Am Nachmittag können Sie dann ein bisschen am See bummeln und die besondere Atmosphäre der Stadt erleben. Am Abend steht wieder ein besonders gutes Essen, diesmal der Zhejiang-Küche, auf dem Programm.

13. Tag Hangzhou / Wuzhen / Shanghai (Mahlzeit: F / M / A)
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto in Richtung Shanghai. Unterwegs machen Sie Stopp in der Kleinstadt Wuzhen. Seit mehr als 1000 Jahren leben und arbeiten hier die Menschen an den kleinen Kanälen, die den Ort durchziehen. Viel von der alten Bausubstanz ist erhalten geblieben und wird heute durch kleine Handwerksbetriebe mit traditionellem Handwerk belebt. Hier wohnte auch der berühmte chinesische Schriftsteller Mao Dun. Nach dem Mittagessen fahren Sie dann nach Shanghai.


14. Tag Shanghai (Mahlzeit: F / M / A)
Heute erleben Sie die lebendige Metropole am Huangpu. Sie besichtigen zuerst die Altstadt mit demYu-Garten und natürlich den Bund, die ehemalige Prachtstraße aus der Kolonialzeit mit Ihren prachtvollen Bauten. Außerdem unternehmen Sie eine Hafenrundfahrt, die Ihnen die Ausmaße der Stadt und das lebendige Treiben so recht nahe bringt. Der Rest des Tages steht für letzte Einkäufe zur Verfügung. Shanghai ist kulinarisch ein Schmelztiegel der besten Küchen vom ganzen Land. Daher probieren Sie heute Abend die beliebtesten Spezialitäten der Stadt.


15. Tag Shanghai / Heimflug (Mahlzeit: F / - / -)
Transfer zum Flughafen mit dem Transrapidund Heimflug.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Städtetouren

Peking, Xi'an, Shanghai, Hangzhou, Guangzhou, Hongkong 
13 Tage

Routenvorschlag:

1. Tag Ankommen / Peking (Mahlzeit: - / - / A)
Nach der Ankunft in Peking werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung am Flughafen begrüßt. Nachdem Sie sich im Hotel ausgeruht haben, machen Sie zuerst eine kleine Rundfahrt mit Stopp am Tiananmen-Platz, dem größten Platz der Welt. Ein Bummel führt Sie durch das „Tor des Himmlischen Friedens“ auf den Prachtboulevard Chang’an. Von hier geht es weiter zur Wangfujing, Pekings berühmter Haupteinkaufsstraße. Abendessen in einem typischen Pekinger Restaurant mit der berühmten Peking-Ente.


2. Tag Beijing (Mahlzeit: F / M / - )
Vormittags besichtigen Sie ausführlich den Kaiserpalast. 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der „Verbotenen Stadt“. Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen. Auf der Rückseite liegt der Jingshan-Park. Von Dort aus haben Sie noch einmal Gelegenheit, den Palast in seinem Gesamtanblick zu bewundern.Nachmittags besuchen Sie den Sommerpalast, der 290 Hektar große „Yiheyuan“ wurde 1750 angelegt und erhielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen, das durch über 3.000 Hallen, Pavillons, Brücken,Wandelgänge, den Kunming-See und den „Berg des Langen Lebens” geprägt wird.


3. Tag Beijing (Mahlzeit: F / M / - )
Der heutige Tagesausflug geht zur Großen Mauer in Mutianyu. Der Mauerabschnitt Mutianyu liegt etwa 80 km nordöstlich von Peking. Auf der Fahrt zur Großen Mauer sehen Sie schöne Bauernhöfe und üppige Waldlandschaften. Eine Seilbahn führt auf den höchsten Punkt (630 m). Oben angekommen erstreckt sich der Abschnitt mit seinen 22 Wachtürmen auf insgesamt 2.250 Meter. Machen Sie einen Bummeln auf der Großen Mauer und genießen Sie diesen einmaligen Moment (mit einer Sommerrodelbahn geht es wesentlich schneller hinab, als Sie heraufgekommen sind).Rückfahrt nach Peking. Besuch zweier imposanter Sportstätten, das „Vogelnest“ und der „Wasserwürfel“, mit denen China um zwei großartige Bauwerke bereichert wurde.


4. Tag Beijing / Xi'an(Mahlzeit: F / M / - )
Am Morgen besichtigen Sie den Himmelstempel, einer der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten Chinas. Die verzierte Holzkonstruktion diente den Chinesischen Kaisern, auch “Söhne des Himmels” genannt, als Platz für die Verehrung der Götter und als Gebetsraum für eine gute Ernte. Er ist der größte Tempelkomplex in China und von einem wundervollen Park umgeben, wo man am Morgen oft Tai–Chi-Kämpfer erblicken kann. Nach dem Mittagessen werden Sie dann eine Rikscha Tour durch die engen Gassen und die alten Viertel von Peking, den Hutongs, unternehmen. Sie haben die Möglichkeit, einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen zu erhalten.Abends werden Sie zum Bahnhof gebracht. Sie nehmen den Nachtzug (Schlafwagen der 1. Klasse) nach Xi’an. Übernachtung im Zug.


5. Tag Xi'an(Mahlzeit: F / M / A )
Morgens Ankunft in Xi’an. Sie werden von Ihrem Reiseleiter abgeholt, der Sie zu einem Stadtbummel in das alte Stadtzentrum und in das moslemische Viertel begleitet, wo Sie die in chinesischem Stil errichtete Große Moschee besichtigen. Anschließend geht es zum Glockenturm. Nachmittages besuchen Sie die Stadtmauer der Ming-Zeit, die als Verteidigungssystem errichtet wurde und heute als die am vollständigsten erhaltene Stadtmauer der Welt gilt.Der Tag klingt mit einem ganz speziellen Dinner aus, bei dem Sie verschiedene Sorten chinesischer Teigtaschen (Jiaozi) probieren können.

6. Tag Xi'an(Mahlzeit: F / M / - )
Im heutigen Programm steht die Besichtigung der Terrakotta-Armee mit ihren 7.000 Krieger- und Pferdefiguren, die seit mehr als 2.000 Jahren das noch ungeöffnete Grab von Kaiser Qin Shi Huang Di bewachen. Danach besichtigen Sie die Große Wildgans-Pagode aus dem 7. Jahrhundert, die im Südosten der Stadt außerhalb der Stadtmauernliegt.


7. Tag Xi'an / Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Flug nach Shanghai. Das Besichtigungsprogramm am Nachmittag führt Sie zunächst in den Yu-Garten inmitten der quirligen Altstadt. Dieser klassische chinesische Garten wurde im 16. Jahrhundert angelegt und ist bis heute in seinen Grundzügen unverändert erhalten geblieben. Unmittelbar vor dem Garten befindet sich inmitten eines kleinen Sees das TeehausHuxinting mit seiner berühmten Zickzackbrücke. Im Nordwesten des Zentrums besichtigen Sie den Jade-Buddha-Tempel"Yufo Si". Zum Abschluss des Programms bummeln Sie über die Nanjing Road und den "Bund".


8. Tag Shanghai (Mahlzeit: F / M / - )
Ein gigantisches Modell der Stadt können Sie im Rahmen eines halbtägigen Ausfluges im Zentrum für Stadtplanung bestaunen. Fahren Sie auf das Shanghai World Financial Center, das höchste Gebäudes der Stadt. Von der Aussichtsplattform auf 474 Meter Höhe genießen Sie bei guter Sicht einen spektakulären Ausblick auf eine unwirklich erscheinende Welt aus glitzernden Wolkenkratzern. Bei einer Schifffahrtauf dem Huangpu-Fluss erleben Sie den Hafen, die Stadt, die Skyline Pudongs und den "Bund" vom Wasser aus.


9. Tag Shanghai / Hangzhou (Mahlzeit: F / M / - )
Bahnfahrt nach Hangzhou am Morgen. Die Stadt Hangzhou, zusammen mit Suzhou oft "Paradies auf Erden" genannt, verdankt ihre Anziehungskraft vor allem dem romantischen Westsee, aber auch seinem milden Klima, in dem Tee und Reis sowie Maulbeerbäume als Nahrungsbasis der Seidenraupenzucht gedeihen. Eine kurze Bootsfahrt auf dem mit 5 km relativ kleinen, aber malerisch schönen Westsee, gehört genauso zu Ihrem Programm wie der Besuch des Lingyin-Tempels und der "Pagode der Sechs Harmonien" sowie ein Ausflug zu einer Teeplantage.

10. Tag Hangzhou / Guangzhou(Mahlzeit: F / M / - )
Flug in die südchinesische Metropole und Messestadt Guangzhou (Kanton). Bei einer Stadtrundfahrt am Nachmittag besuchen Sie den Ahnentempel der Familie Chen, den "Tempel der Sechs Banyanbäume" und einen der lebhaften Märkte Kantons.


11. Tag Guangzhou / Hongkong (Mahlzeit: F / - / - )
Nach dem Frühstück startet Ihre Zugfahrt nach Hongkong. Die Zeit in Hongkong steht Ihnen zur freien Verfügung.


12. Tag Hongkong (Mahlzeit: F / M / - )
Bei der "Hongkong Island Tour" am heutigen Vormittag erleben Sie Teile der Insel Hongkong. Sie genießen den Panoramablick vom Victoria Peak, bummeln am Strand der und beobachten das Treiben im Fischerhafen von Aberdeen (fakultativ ist eine Sampan-Fahrt möglich).


13. Tag Hongkong / Heimflug (Mahlzeit: F / - / - )
Check-out aus dem Hotel bis Mittag und Zeit zu individueller Programmgestaltung bis zum Flughafentransfer. Von dort aus treten Sie den Heimflug an.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

 

Völker und Landschaften

Hongkong, Guilin , Yangshuo, Longsheng, Kunming, Dali, Lijiang, Shangri La, Hongkong   13 Tage

Routenvorschlag:

1. Tag Hongkong / Guilin (Mahlzeit: - / - / A)
Je nach Ihrer Ankunftszeit haben Sie Freizeit frei in Hongkong und um ca. 16:00 Uhr nehmen Sie den Flug nach Guilin. In Guilin Begrüßung durch örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung..


2. Tag Guilin / Yangshuo(Mahlzeit: F / M / - )
Genießen Sie die wunderbare Landschaft während einer Bootsfahrt auf dem Li Fluss. Sie fahren an terrassenförmigen Reisfeldern und grünen Bambuswäldern vorbei. Mit etwas Glück sehen Sie sogar badende Wasserbüffel. In Yangshuo, dem Endpunkt Ihrer Fahrt, können Sie kunstvolle Kalligraphien, schöne Rollbilder und andere Souvenirs erstehen.


3. Tag Yangshuo(Mahlzeit: F / M / - )
Heute erkunden Sie die allgegenwärtige, betörend schöne Karstlandschaft auf einem Fahrrad(eventuell mit Elektrowagen), mit dem Sie durch die Berge, Reisfelder und entlang der zauberhaften Nebenflüsse fahren können.


4. Tag Yangshuo / Longsheng(Mahlzeit: F / M / - )
Heute fahren Sie zurück nach Guilin. Weiter geht die außergewöhnliche Fahrt durch völlig andere und großartige Berglandschaften nach Longsheng, einer Region, wo zahlreiche ethnische Minderheiten leben. Durch Fleißarbeit von tausend Jahren haben die Yao und Zhuang aus den steilen Berghängen die weltweit größten zusammenhängenden Reisterrassen geschaffen. Eine ca. 90 minütige Wanderung durch diese unglaubliche Landschaft führt Sie auf einen Berg, auf dem Sie in einem nach traditioneller Art errichteten, einfachen Gasthaus einer Zhuang Familie eine unvergessliche Nacht inmitten der Terrassenlandschaft verbringen.

5. Tag Longsheng / Guilin / Kunming (Mahlzeit: F / M / - )
Heute fahren Sie zurück nach Guilin. Sie nehmen den Flug nach Kunming. 1.890 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, ist Kunming wegen des ganzjährig milden Klimas als ‚Stadt des ewigen Frühlings‘ bekannt. Nach der Abholung machen Sie einen Bummel durch die Altstadt von Kunming.


6. Tag Kunming (Mahlzeit: F / M / - )
Eine Fahrt bringt Sie zu Kunmings großartigster Sehenswürdigkeit: dem Steinwald. Die bizarren Kalkfelsen ragen wie Haarnadeln in die Höhe und bilden ein scheinbar undurchdringliches Labyrinth. Erkunden Sie auf schmalen Pfaden die fantastischen Gesteinsformationen und lauschen Sie den zahlreichen Sagen, die sich um ihre Entstehung ranken.


7. Tag Kunming / Dali (Mahlzeit: F / M / - )
Durch wunderschöne Landschaften fahren Sie heute entlang der berühmten Burma-Straße nach Dali. Während des 2. Weltkrieges erlangte diese Verbindung internationale Berühmtheit, denn hier waren die Flying Tigers der US Air Force stationiert. Sie besuchen die ehemalige Airbase und ein Museum, das den lange gebräuchlichen Pferdekarawanen auf dieser Route gewidmet ist. In Dali besichtigen Sie den Chongsheng-Tempel und bummeln durch die Altstadt.


8. Tag Dali / Lijiang(Mahlzeit: F / M / - )
Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem malerischen Erhai-See und besuchen ein Dorf der hier ansässigen Bai-Nationalität. Durch eine gewaltige Gebirgslandschaft fahren Sie anschließend weiter nach Lijiang, auf 2.450 Meter am Oberlauf des Yangtze gelegen.


9. Tag Lijiang(Mahlzeit: F / M / - )
Bei klarem Wetter können Sie beobachten, wie sich die schneebedeckten Gipfel des nahen Gebirgsmassivs im Teich des Schwarzen Drachen spiegeln. Im nahe gelegenen Dongba-Museum lernen Sie die traditionelle Kultur der Naxi kennen. Die meisten Einwohner Lijiangs gehören dieser ethnischen Minderheit an. Nachmittags besuchen Sie das Dorf Baisha, einst Hauptstadt des Naxi-Königreiches. Sie besichtigen die wunderschönen Wandmalereien auf dem Gelände des ehemaligen Königspalastes. Außerdem besuchen Sie den Wohnsitz des berühmten Botanikers Dr. Joseph Rock.


10. Tag Lijiang / Shangri La (Mahlzeit: F / M / - )
Heute fahren Sie in den äußersten Nordosten der Provinz Yunnan. Unterwegs halten Sie an der sagenumwobenen Tigersprungschlucht. Nachmittags erreichen Sie die Stadt Zhongdian auf 3.282 Meter Höhe, die im Jahr 2002 in Shangri La umbenannt wurde.

11. Tag Shangri La (Mahlzeit: F / M / - )
Das Naturschutzgebiet um den auf 3.800 Meter Höhe gelegenen Bitahai-See erkunden Sie bei Ihrem heutigen Ausflug. Während einer leichten Wanderung lernen Sie die vielfältige Flora der Region kennen. Außerdem besichtigen Sie den 300 Jahre alten tibetischen Tempel Songzanlin und die Altstadt von Shangri La. Beim Besuch einer tibetischen Familie erhalten Sie Einblick in das Alltagsleben.


12. Tag Shangri La / Kunming (Mahlzeit: F / M / - )
Heute fliegen Sie zurück nach Kunming. Erkunden Sie die Westberge am Dian-See. Eine leichte Wanderung führt an kleinen Tempeln, Pavillons und Felsmalereien vorbei. Bei klarem Wetter genießen Sie vom Drachentor auf 2.500 Meter Höhe einen herrlichen Blick auf den See und die grüne Stadt.


13. Tag Kunming / Hongkong (Mahlzeit: F / - / - )
Heute haben Sie Freizeit bis Transfer zum Flughafen, Sie fliegen nach Hongkong. Nach der Ankunft steht der Rest des Tags Ihnen zur freien Verfügung.


14. Tag Hongkong / Heimflug (Mahlzeit: F / - / - )
Check-out aus dem Hotel bis Mittag und Zeit zu individueller Programmgestaltung bis zum Flughafentransfer. Von dort aus treten Sie den Heimflug an.

Unverbindliche Anfrage über diese Reise

nach oben

 

Seidenstraße

Peking - Xi'an – Dunhuang – Turfan – Urumqi – Kashgar
15 Tage

Diese Reise führt Sie von Peking mit seinen Kulturschätzen nach Xi'an im Landesinnern und dann entlang der Seidenstraße zu den Wüsten und schneebedeckten Bergen im Nordwesten des Landes. Die Seidenstraße war schon immer viel mehr als nur eine sandige Trasse, auf der Karawanen von der Türkei durch Zentralasien bis nach China zogen. Sie ist ein Symbol für exotische Kostbarkeiten und den Austausch von fremden Kulturen. Auf ihr kamen der Buddhismus und der Islam nach China, deren künstlerische Hinterlassenschaften Sie besuchen werden. Ihre Reise führt Sie vom Ausgangspunkt der Seidenstraße in Xi'an, durch den Gansu (Hexi) Korridor, zu den buddhistischen Grotten bei Dunhuang, zu den Oasen in der Wüste bis zu der heutigen modernen Stadt Urumqi. Neben buddhistischer und islamischer Kunst und Kultur lernen Sie das uralte Karez-Bewässerungssystem der Oasen sowie phantastische Landschaften kennen.
Routenvorschlag:


1. Tag: Ankunft in Peking / Holiday Inn Express Hotel*** (*) (Mahlzeit: - / M / - )

Ankunft in Peking. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Wahrzeichen Pekings, den Himmelstempel. Dieser Komplex wird in der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO geführt, weil er einen einzigartigen materiellen Ausdruck des chinesischen Konzepts der Beziehungen zwischen Himmel und Erde darstellt.


2. Tag: Peking / Holiday Inn Express Hotel*** (*) (Mahlzeit: F / M / - )

Am Vormittag fahren Sie zur Großen Mauer bei Badaling, die Sie erklimmen und dann von oben aus bewundern können. Nach dem Mittagessen werden Sie den Sommerpalast (Yi He Yuan), eine kaiserliche Gartenanlage, besuchen. Diese Gartenanlage wurde in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, weil sie die Theorie und Praxis der chinesischen Gartenbaukunst in ihrer Gesamtheit widerspiegelt.


3. Tag: Peking / Xi'an Bahnfahrt (Mahlzeit: F / M / - ) Übernachtung im Zug

Heute Vormittag gehen Sie auf dem geschichtsträchtigen Platz des Himmlischen Friedens (Tian'anmen Guangchang), dem größten inner-städtischen Platz der Welt spazieren und anschließend durch das Tor des Himmlischen Friedens (Tian'anmen) zum Ming- und Qingzeitlichen Kaiserpalast, im Westen besser bekannt unter dem Namen Verbotene Stadt. Der Palast wird in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes geführt, weil er eine Glanzleistung der chinesischen Palastarchitektur ist und in eindrucksvoller Weise darstellt, wie die traditionelle Architektur Nordchinas in die Palastbaukunst einbezogen wurde. Danach besuchen Sie den Lama-Tempel (Yong He Gong), einen der größten und schönsten Tempel in der Stadt. Dieser Tempel stellt eine gelungene Mischung aus Han-Chinesischer, Mandjurischer, Mongolischer und Tibetischer Kultur und Architektur dar. Am Spätnachmittag erfolgt der Transfer zum Bahnhof und Sie fahren mit dem Nachtzug (1. Klasse) nach Xi'an.


4. Tag: Ankunft in Xi'an / Heizee Hotel***(*) (Mahlzeit: F / M / - )

Morgens Ankunft in Xi'an. Transfer zum Hotel und Frühstück. Ausflug zum Ausgrabungsort der Terrakotta-Armee in der Nähe der unterirdischen Grabanlage des ersten Kaisers von China. Auch diese Anlage wird in der UNSCO-Liste des Welterbes geführt. Besichtigung der ausgestellten Bronze-Wagen (Tong Che Ma) aus dieser Epoche, zwei Juwelen der Archäologie. Am Nachmittag fahren Sie in die Stadt zurück. Anschließend besichtigen Sie noch die Große Wildgans-Pagode (Da Yan Ta) im Dacien-Tempel aus dem 7. Jahrhundert, die als das Wahrzeichen der Stadt Xi'an gilt.


5. Tag: Xi'an / Heizee Hotel***(*) (Mahlzeit: F / M / - )

Heute besuchen Sie das Provinzmuseum, eines der schönsten Museen Chinas. Hier bekommen Sie den besten Überblick über die chinesische Geschichte, beginnend mit dem Paläolithikum bis zum Ende der Kaiserzeit, den Sie in China erhalten können. Danach besuchen Sie das alte muslimische Viertel mit seinen vielen Marktstraßen und die Große Moschee, die entgegen allen Erwartungen im typischen chinesischen Tempelbaustil errichtet wurde. Wenn noch etwas Zeit vorhanden ist, machen Sie einen Spaziergang auf der Stadtmauer.


6. Tag: Xi'an / Dunhuang (Mahlzeit: F / - / - ) Übernachtung im Zug

Am Vormittag fahren Sie mit dem Nachtzug (1. Klasse) nach Dunhuang. Während der Zugfahrt genießen Sie die phantastische wüstenartige Landschaft entlang des Hexi-Korridors, eines etwa 1.000 km langen Tals am Nordwest-Rand des Qinghai–Tibet–Plateaus.


7. Tag: Dunhuang / Xihu Hotel**** (Mahlzeit: - / M / - )

Am Vormittag erreichen Sie Dunhuang, eine der wichtigsten Stationen an der ehemaligen Seidenstraße. Eine Oase zwischen der Gobi- und der Taklamakan-Wüste, die Dank der Schmelzwässer der fernen Gletscher den Anbau von Weizen, Baumwolle, Mais, Obst und Gemüse erlaubt und bereits über 2.000 Jahre alt ist. Sie gilt als "Perle der buddhistischen Höhlentempel" (4. bis 9.Jhd. n. Chr.). Nach der Ankunft erfolgt die Abholung durch die örtliche Reiseleitung und der Transfer zum Hotel. Heute machen Sie einen Ausflug an den Rand der Wüste zu den Singenden Sanddünen, die ihren Namen von dem Geräusch haben, das der vom Wind bewegte Sand verursacht. Nahe der Dünen befindet sich eine Quelle, die den halbmondförmigen Mondsichel-See bildet, der auf Grund geologischer Besonderheiten und der Windzirkulationen noch nie verschüttet wurde.


8. Tag: Dunhuang / Turfan (Mahlzeit: F / M / - ) im Zug

Heute besuchen Sie die Mogao-Grotten. Sie wurden in mehreren Etagen in das Steilufer des Dachuan Flusses, etwa 25 km südöstlich der Stadt, gehauen. Es gibt heute noch mehr als 2.000 Figuren, die aus dem Felsen herausgearbeitet, anschließend mit Ton bedeckt und bemalt wurden. Des Weiteren sind ca. 45.000 ㎡ Wandmalereien erhalten. Daneben wurden tausende Manuskripte in zahlreichen Sprachen gefunden, die heute leider über die Museen der Welt verteilt sind und den friedlichen kulturellen Austausch über Jahrhunderte belegen. Von ehemals 1.000 Grotten, von denen heute noch 482 erhalten sind, werden jedes Jahr nur 30 zur Besichtigung freigegeben. Die Mogao-Grotten sind nicht nur die größten, sondern auch die besterhaltenen buddhistischen Höhlentempel der Welt und wurden 1987 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Abends fahren Sie mit dem Nachtzug im Schlafwagen (1. Klasse) nach Turfan.


9. Tag: Turfan / Huozhou Hotel***(*) (Mahlzeit: F / M / - )

Nach der Ankunft in Turfan am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Hotel. Die Oase am Fuß des Tianshan im Osten der Uigurischen Autonomen Region Xinjiang liegt in der Turfan-Senke, 154 m unter dem Meeresspiegelniveau. Die Senke war das Zentrum einer blühenden Zivilisation, in der sich indische und persische Kulturelemente mischten, die später von den Uiguren zum Teil übernommen wurden. Nach dem Frühstück besuchen Sie die Ruinen der Stadt Gaochang nahe der Flammenden Berge, die vom Han-Kaiser Wudi (141 - 87 v. Chr.) gegründet wurde und später ein bedeutendes Zentrum des Uigurischen Reiches, aber im 14. Jhd. infolge von Kriegen zerstört wurde. Auf dem nahe der Ruinen gelegenen Gräberfeld Astana (uigurisch für Hauptstadt) befinden sich Gräber aus der Zeit der westlichen Jin bis hin zur Tangzeit. Zu sehen bekommen Sie die in dem trockenen und heißen Klima mumifizierten Körper und gut erhaltene Wandmalereien. Danach besichtigen Sie die Grotten von Bezeklik. Danach erhalten Sie einen Einblick in das geniale und heute noch funktionierende Karez-Bewässerungssystem (auch bekannt als "ganats-System"), das in den wasserarmen Gebieten Mittelasiens entwickelt wurde und sich entlang der Seidenstraße ausbreitete. Das System wird von leicht geneigten unterirdischen Galerien gebildet, die das Grundwasser der Schuttfächer am Fuße der Gebirge zu den tiefer gelegenen Feldern leiten. Zum Schluss besuchen Sie noch das Emin Minaret (Sugong Ta), einen Teil der Sulaiman Moschee. Dieser 44 m hohe, aus Lehmziegeln und mit geometrischen und Pflanzenmustern bedeckte Turm, der 1777 zur Zeit des Qing-Kaisers Qianlong erbaut wurde, ist ein schönes Beispiel uigurischer Architektur.


10. Tag: Turfan / Urumqi / Kashgar / Tianyuan International Hotel**** (Mahlzeit: F / M / - )

Heute besuchen Sie die Ruinen von Jiaohe der Hauptstadt eines Königreiches während der Han-Dynastie, die mit Lehmziegeln in und auf ein Lößplateau gebaut wurde. Anschließend fahren Sie nach Urumqi, um nach Kashgar zu fliegen. Dort werden Sie abgeholt und zum Hotel begleitet.


11. Tag: Kashgar / Tianyuan International Hotel**** (Mahlzeit: F / M / - )

Heute machen Sie einen Tagesausflug ins Pamirgebirge. Dorthin gelangen Sie auf dem Karakorum Highway, der von Kasgar nach Islamabad führt. Sobald Sie Kashgar verlassen haben, werden Sie die beeindruckende Kulisse der schneebedeckten Berge mit dem Doppelgipfel des Kongur Shan (7719m) und des Muztagh Ata (7546m) sehen. Nach einiger Zeit erreichen Sie den Karakul-See auf 3.600 m Höhe. Rund um den See können Sie das Leben der Nomaden aus der Nähe kennenlernen.


12. Tag: Flug Kashgar / Urumqi / Yilite Hotel**** (Mahlzeit: F / M / - )

Heute besuchen Sie die über 400 Jahre alte Id Kah Moschee, die größte Moschee Chinas, die rund 10.000 Gläubigen Platz bieten soll, sowie das Abakh Khoja Grab, ein Meisterstück uigurischer Architektur. Von 1640 an wurden hier in 58 Gräbern 72 Mitglieder der Abakh Khoja Familie begraben. In China ist das Grab auch bekannt als das der "Duftenden Konkubine". Diese uigurische Konkubine des Kaisers Qianlong aus der Qing-Dynastie soll archäologischen Untersuchungen zufolge tatsächlich in den östlichen Qing Gräbern bei Beijing begraben sein. Ein sehr interessanter Programmpunkt ist der Besuch des Sonntagsmarkts (der inzwischen aber fast täglich stattfindet), ein Treffpunkt für Händler und Käufer aus der näheren und weiteren Umgebung und gilt als einer der größten Märkte des Orients. Es gibt hier mehr als 1.000 Stände, an denen man fast alles finden kann, was mit dem uigurischen Alltagsleben verbunden ist: Handwerk, Kleidung, landwirtschaftliche Produkte, aber auch Tiere wie Pferde, Kamele und Schafe... Abends erfolgt der Rückflug nach Urumqi.


13. Tag: Urumqi / Yilite Hotel**** (Mahlzeit: F / M / - )

Urumqi am Urumqi Fluß ist eine moderne und pulsierende Stadt, das Zentrum der Uigurischen Autonomen Region Xinjiang am nördlichen Abhang des Tianshan. Nach dem Frühstück werden Sie den Roten Berg besuchen, von dessen Spitze überblicken Sie diese schöne Stadt, auch können Sie den fernen 5.445 m hohen Berg Bogda sehen. Dann unternehmen Sie einen Ausflug zum in 1.900 Meter. gelegenen Himmelssee, der von den schneebedeckten Bergen des Tianshan umgeben ist.


14. Tag: Flug Urumqi / Peking / Holiday Inn Express Hotel*** (*) (Mahlzeit: F / - / - )

Vormittags erfolgt der Transfer zum Flughafen, von dort aus Sie nach Peking fliegen. Nach der Ankunft in Peking Empfang und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.


15. Tag: Abflug von Peking / (*)(Mahlzeit: F / - / - )

Flughafentransfer und Heimflug.

Unverbindliche Anfrage zur Reise

nach oben

© 2006 - 2014 China-Pioniere.de